Shoppen und Bezahlen im Internet

shopping-im-internet

Die Anzahl der Einkäufe über das Internet steigt immer weiter an. Es gibt Nichts, was es im World Wide Web nicht zu kaufen gibt. Zudem haben viele Konsumenten keine Lust mehr, vor allem im Herbst und Winter, in überfüllten Kaufhäusern ihre Einkäufe zu tätigen. Zuhause vor dem Computer macht es mehr Spaß und die Auswahl ist größer. Doch spätestens bei der Bezahlung, vor allem bei kleinen und eher unbekannten Online-Shops, werden viele Käufer unsicher.

Immer wieder ist von ausgespähten Kreditkartendaten die Rede. Diese werden mittels einer Schadsoftware am Computer des betreffenden Kunden ausgelesen und dann zur Plünderung des Kontos missbraucht. Eine der sichersten Varianten der Online-Bezahlung ist die Bezahlung auf Rechnung. Hier muss der Käufer keine privaten Bezahldaten herausgeben, die dann eventuell von Dritten mitgelesen werden können. Außerdem bekommt man bei vielen Shops eine längere Frist zur Bezahlung eingeräumt.

Auch Zahlpausen sind, nach Absprache mit dem Betreiber des Online-Shops, möglich. Normalerweise beläuft sich die Bezahlfrist auf zwei Wochen nach Erhalt der Ware. Zusätzlich hat man als Kunde den Vorteil, vor der Bezahlung die Ware auf eventuelle Mängel prüfen zu können. Im Falle einer Reklamation und Rückgabe einer Sendung, entfällt die Rückbuchung des Preises der Ware und es muss nur das bezahlt werden, was der Kunde auch wirklich behält. Die Bezahlung auf Rechnung ist somit eine der sichersten Bezahlarten im Internet und wird immer häufiger genutzt, auch wenn sie nicht überall akzeptiert wird.

Allerdings birgt diese Bezahlart ein höheres Risiko für den Verkäufer. Dieser muss die unbezahlte Ware an den Käufer versenden und darauf vertrauen, dass dieser die Zahlung fristgerecht tätigt. Deshalb führen zahlreiche Online-Shops mittels der angegeben Lieferadresse eine Prüfung der Kreditwürdigkeit des Käufers durch und greifen dabei auch auf Daten von Bonitätsprüfstellen, wie z.B. der SCHUFA, zurück. Hier wird überprüft, ob die Hausbank des Bestellers schon mehrmals Lastschriften mangels Kontodeckung zurückgeben musste. Sollte dies der Fall sein, kann der Verkäufer den Kauf auf Rechnung ablehnen oder eine Betragsgrenze festlegen.

Bestellt ein Kunde mehrfach Artikel auf Rechnung, wird zudem das Verhalten bei diesen Zahlungen berücksichtigt. Wer jedoch jedes Mal fristgerecht bezahlt, sollte keine Probleme mit einer Bonitätsprüfung haben und kann auch bei weiteren Bestellungen die Vorteile vom sicheren Kauf auf Rechnung nutzen.

Weitere Zahlungsmöglichkeiten

Zusätzlich zum Kauf auf Rechnung werden viele weitere Zahlungsmöglichkeiten angeboten. Das Zahlen per Kreditkarte ist die wohl am häufigsten genutzte Variante. Dies liegt vor allem in der unkomplizierten Abwicklung. Hier muss der Käufer lediglich die Kreditkartennummer und die dreistellige Prüfziffer angeben. Jedoch ist hier auf die Gefahr am Größten, dass Kriminelle diese Daten abgreifen und missbrauchen.

Eine weitere Möglichkeit ist das Zahlen per Nachnahme. Hier zahlt man das erhaltene Paket direkt an den Postzusteller. Jedoch sind hier meistens zusätzliche Gebühren zu entrichten und man bezahlt die Ware, ohne diese vorher kontrollieren zu können.

Beim Zahlen per Bankeinzug / Lastschriftverfahren wird der Kaufpreis vom Konto des Kunden eingezogen. Dies geschieht üblicherweise beim Versand der Sendung. Bei einem unberechtigten oder zu hohen Einzug hat der Kunde die Möglichkeit die Lastschrift über seine Hausbank zurückzugeben.

Die Zahlung per Vorkasse ist die unsicherste für den Kunden. Hier muss der komplette Kaufpreis im Voraus gezahlt werden und man hat keine Sicherheit, dass die Ware wirklich ankommt. Deshalb ist von dieser Zahlart eher abzuraten.

Eine weitere sichere Zahlungsmethode bietet der Anbieter „PayPal“. Hier kann Geld in Sekundenschnelle von einem auf das andere Konto überwiesen werden. Auch hier kann der Käufer, bei eventuellen Reklamationen das Geld zurückfordern. Dies ist jedoch mit zusätzlichem Aufwand verbunden, da hier über den Kundenservice von „PayPal“ kommuniziert werden muss.

Erfolg von Kauf auf Rechnung im E-Commerce